Albtraum Heimspiel – Tore sind aktuell im Volkspark Mangelware

Dass im Volkspark zuletzt ein Tor für den HSV gefallen ist und das Stadion laut gejubelt hat, liegt schon mehr als einen Monat zurück.  0:5, und zwei mal ein mageres 0:0 sind die Ergebnisse der letzten 3 Heimspiele.

Nach knapp zwei Wochen Urlaub in Kenia habe ich mich sehr auf ein spannendes Spiel gegen den Vfl Bochum gefreut. Das Auswärtsspiel in Darmstadt hat mich doch optimistisch gestimmt. Doch das man dann erneut (nach dem Stadtderby) so ein enttäuschendes Fußballspiel im eigenen Stadion sieht, ist schon ernüchternd. Als ich die Aufstellung gesehen habe, habe ich mich, wie viele von Euch vielleicht auch, warum man in einem Heimspiel ohne „richtigen“ Mittelstürmer spielt. Aktuell fehlt es der Mannschaft an Kreativität in der Offensive, Schnelligkeit und der gewissen Leichtigkeit, Tore zu erzielen. Gefühlt jeder Ball, der auf das Bochumer Tor kam, wurde vom Torwart locker gefangen. Die 100-Prozentige Torchance und ich finde der 100-Prozentige Wille fehlt einfach.  Am Tag nach dem 0:0 lief die Mannschaft im Volkspark aus. Morgen am Dienstag hat die Mannschaft frei, bevor es dann am Mittwoch in die intensive Vorbereitung auf das Auswärtsspiel hin beim 1.FC Magdeburg geht.  Der Druck auf Christian Titz wächst. Sollte auch in Magdeburg nicht gewonnen werden,  so wird es denke ich dünn. Ralf Becker schlug nach dem Spiel gestern Alarm: „Ohne Heimsiege werden wir unsere Ziele nicht erreichen!“  Für das Ziel Wiederaufstieg, müssen die Heimspiele gewonnen werden. In vier von sechs Heimspielen erzielte die Mannschaft kein Tor. Mal schauen wie viel Geduld Becker und Hoffmann noch haben werden. Ich würde es sehr schade finden, sollte Titz gehen müssen. Er hat eine klare Philosophie, die die Mannschaft besser umsetzen muss.

„Ich glaube daran, dass sich unser Spielstil auf lange Sicht durchsetzen wird“ – Christian Titz, 22.10.2018 

Who the fuck is 1.FC Magdeburg?!

Der nächste Gegner heißt Magdeburg. Der Aufsteiger aus der 3.Liga steht aktuell mit 9 Punkten auf dem 15. Tabellenplatz. Ein Sieg auswärts in Sandhausen, 6 Unentschieden und 3 Niederlagen stehen auf dem Konto. Die letzten Heimspiele gingen alle samt unentschieden aus. Trainer ist seit der Saison 2014/15 Jens Härtel. Das Duell 1.FC Magdeburg – HSV fand erst einmal in einem Freundschaftsspiel statt. Der HSV hat damals im Sommer 2016 1:2 gewonnen. Der Aufstieg in die 2. Bundesliga ist bislang der größte Erfolg des Vereins.

Unsere aktuellen Pflegefälle

Aaron Hunt fehlte beim Auslaufen mit einer Magen-Darm Infektion. Fiete Arp stand beim Spiel nach seiner Außenband-Verletzung ja wieder im Kader. Ich hoffe Titz lässt ihn in Magdeburg von Anfang ran. Ein Tor würde ihm sicherlich sehr gut tun. Ansonsten sind alle Mann an Bord. Bei Gideon Jung geht die Reha sehr gut voran. In der Presserunde am Montag sagte Titz: „Bei Gideon sieht’s gut aus. Er hat in der vergangenen Woche seine Sprung- und Krafttests bestanden.“ Mitte November will das Trainerteam, vorausgesetzt das Knie nimmt die Belastung an, Jung wieder ins Mannschaftstraining integrieren. Es scheint so als würde Gideon viel eher als gedacht, wieder zurückkommen.

Kurzer Rückblick auf den Auswärtssieg in Darmstadt

Aufgrund meines Urlaubs gab es in der letzten Zeit keinen Blog und keine Berichte aus dem Stadion. Am 5. Oktober ging es für mich zum Auswärtsspiel nach Darmstadt zum Böllenfalltor. Da wir keinerlei Plan hatten, wie wir zum Stadion kommen, fragten wir ein paar Darmstadt Fans. Diese erklärten uns, mit welcher Bahn wir dorthin kommen. Die Bahn kam und wir machten erstmal eine kleine Stadtrundfahrt durch Darmstadt. Nachdem wir ausgestiegen sind, warteten noch 15 Minuten Fußweg bis zum Gästeeingang auf uns. Durch ein Wohngebiet und einen Wald erreichten wir das Stadion. Bei Apfelwein und einem schönen Sonnenuntergang startete das Spiel. Ein schnelles Tor durch unseren Kapitän Aaron Hunt  brachte uns auf die Siegerstraße und das obwohl zum Schluss nochmal ordentlich gezittert werden musste. Ohne geht anscheinend auch nicht. Die Stimmung in Darmstadt war wieder super gut. Gut 3000 HSV-Fans haben sich auf den Weg gemacht.  Mit einem 0:2 Auswärtssieg ging es zurück nach Köln.

So viel erstmal von mir

IMG-20181017-WA0069

Die HSV-Fahne durfte im Urlaub am wunderschönen Diani-Beach nicht fehlen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s